Aquin berät den Gründer von mawa design bei dem Verkauf an Proled Group

30. Juni 2021

Mit Wirkung zum 30. Juni 2021 hat die Proled Group („Proled“), ein Spezialist für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von LED-Beleuchtung, eine Mehrheitsbeteiligung an dem deutschen Premium-Lichtanbieter mawa design Licht- und Wohnideen GmbH („mawa“) erworben. Im Zuge der Transaktion beteiligt sich der Gründer und bisherige Eigentümer, Martin Wallroth, an der gemeinsamen Muttergesellschaft von mawa, Uni-Bright und MBN-Proled.

Das vor über 40 Jahren gegründete und stark wachsende Unternehmen setzt auf eine eigene Produktion „Made in Germany“ südwestlich von Berlin und verbindet intelligente Robotik mit solider Handwerkskunst. Es bietet unter der Marke mawa® LED-Beleuchtungen in höchster Qualität, u.a. für Museen, den öffentlichen Raum sowie Handel, Office und das private Segment. Neben hochwertigen Katalogleuchten produziert mawa auch Sonder- und Designleuchten, teilweise als Lizenz von international renommierten Designern.

Martin Wallroth sagt: „Ich freue mich sehr, mit meinem Unternehmen den nächsten Schritt zu gehen und meine Nachfolge langfristig geregelt zu haben. Ich bin davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit in einem größeren Verbund attraktive Entwicklungschancen bietet.“ Für Proled ist die Übernahme ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem führenden europäischen Unternehmen im Beleuchtungsmarkt. Proled ist eine internationale Beleuchtungsgruppe, mit Sitz in Deutschland und Belgien, die sich mehrheitlich im Besitz von Perusa Partners Fund 2 L.P. befindet.

Aquin fungierte als alleiniger M&A-Berater von Herrn Wallroth.

Transaktionen

News teilen