Aquin berät:

bei dem Einstieg von:

Deal Eckpunkte

> Die Edelmann Gruppe mit Sitz in Heidenheim hat zum 1. Januar 2011 die Lindauer Druckerei Eschbaumer GmbH mehrheitlich übernommen.
> Aquin agierte als exklusiver M&A-Berater des Eigentümers der Lindauer Druckerei, Oliver Eschbaumer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Investitionslogik

> Für die Lindauer Druckerei wie für Edelmann ist die Beteiligung ein konsequenter Schritt, da die wachsende Internationalisierung und Konsolidierung der Global Player im Pharma-, OTC-Sektor und dem Kosmetikmarkt zu veränderten oder gänzlich neuen Anforderungen an die Verpackung führen.
> Die Edelmann Gruppe kann in der neuen Konstellation nun auch für Packungsbeilagen eine vergleichsweise hohe Liefersicherheit bieten. Damit bedient sie zudem die wachsende Nachfrage, als Systemlieferant zu agieren und somit sowohl Faltschachteln, Packungsbeilagen als auch Etiketten aus einer Hand liefern zu können.

Lindauer Druckerei

> Die Lindauer Druckerei ist auf »Sicherheitsrelevante Drucksachen« in den Bereichen Pharmazie und Luftfahrt spezialisiert. Insbesondere im Bereich »Pharma-Packungsbeilagen und Outserts« hat sich das Unternehmen etabliert und verzeichnet seit Jahren wachsende Zahlen.
> Die Lindauer Druckerei wird 16 Millionen Euro Umsatz zum Gruppenumsatz von Edelmann beitragen können.

Edelmann

> Die Edelmann Gruppe ist führender Anbieter hochwertiger und innovativer Verpackungslösungen aus Karton. An aktuell zehn Standorten in Deutschland, Polen, Frankreich, Mexiko und China entwickelt und produziert das Unternehmen Faltschachteln, Systemlösungen und Packungsbeilagen für den Health Care- und Beauty Care-Markt.
> 2009 erwirtschafteten 1.532 Mitarbeiter einen Umsatz von 180 Millionen Euro. Der Gesamtumsatz der Edelmann Gruppe wird 2010 bei voraussichtlich rund 190 Millionen Euro liegen, wovon über 40 Prozent an den internationalen Standorten erzielt wurde.

Transaktion teilen