Teamgeist

Ich arbeite seit Mai 2021 bei Aquin und während ich von den erfahrenen Kollegen in meinem Team eine Menge über den gesamten M&A-Prozess lerne, habe ich zudem sehr viel Spaß. Auch wenn ich noch nicht sehr lange im Team bin, gefällt mir am meisten die enge Verbindung, die man mit den Leuten um sich herum aufbaut, unabhängig von ihrer Position. Zudem ist jeder bereit, dem anderen zu helfen und sich gegenseitig zu unterstützen, sollte es nötig sein. Es gibt auch viele Gelegenheiten, sich gegenseitig persönlich kennen zu lernen, sei es bei einem gemeinsamen Frühstück, Mittagessen, Abendessen oder einer Übernachtung in einem Spa-Retreat.

Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben

Bei Aquin arbeitet man mit Kunden aus unterschiedlichen Branchen zusammen, erhält nützliche Einblicke und Kenntnisse in verschiedene Märkte und kann selbstständig an eigenen Projekten arbeiten. Durch diesen vielseitigen Ansatz erhält man eine nützliche Mischung aus Hard- und Soft Skills, einschließlich Finanzanalyse, Marktforschung, Kundenkommunikation und vielem mehr.

Flexibilität

Obwohl der M&A-Prozess intensiv und herausfordernd ist, bietet Aquin die Flexibilität und die Ressourcen, um ihn erfolgreich zu meistern und in der Zwischenzeit eine Work-Life-Balance zu wahren. Diese Flexibilität unterscheidet Aquin von anderen M&A-Firmen, da das Wohlbefinden der Teammitglieder bei Aquin einen hohen Stellenwert hat.

Zusammengefasst…

Ich kann auf jeden Fall empfehlen, bei Aquin zu arbeiten, wo man sich vom ersten Tag an wertgeschätzt und als Teil des Teams fühlt.

Beitrag teilen