Aquin berät:

bei dem Verkauf an:

Deal Eckpunkte

> Mit Wirkung zum 31. März 2017 übernimmt REAC AB 100 Prozent der Anteile der AAT Alber Antriebstechnik GmbH, einen führenden Hersteller und Lieferanten elektrischer Treppensteigsysteme und Zusatzantrieben in den Bereichen Rehabilitations- und Transporttechnik, erworben.
> Aquin agierte als exklusiver M&A-Berater von Thomas und Markus Alber, den Eigentümern und Gründern von AAT.

Investitionslogik

> Der Verkauf an REAC ist Bestandteil der Nachfolgeregelung der Gebrüder Alber. Die Übernahme ermöglicht es dem Unternehmen die angestrebten, langfristigen Wachstumsziele umzusetzen, seine führende Marktposition in Deutschland zu festigen und die Internationalisierung stärker auszubauen.
> Mit dem Erwerb schafft REAC eine ausgezeichnete Basis, sich als ein führender Lieferant für Bewegungssysteme in der globalen Medizintechnikbranche weiter zu etablieren.

AAT

> Die AAT Alber Antriebstechnik GmbH, gegründet im Jahr 1995, ist ein Asset-Light Hersteller von mobilen, flexiblen und innovativen Treppensteigsystemen und Zusatzantrieben, aktiv in über 30 Ländern.
> AAT, mit Hauptsitz in Albstadt, erzielt einen Jahresumsatz von 18 Millionen Euro und beschäftigt 72 Mitarbeiter.

REAC

> Die REAC Gruppe, mit Hauptsitz in Åmål (Schweden), produziert und liefert Bewegungssysteme auf dem internationalen Rehamarkt. Das Produktportfolio umfasst eine weite Bandbreite an fortschrittlichen Lösungen, wie z.B. elektrische Stellantriebe, Hub- und Neigungssysteme sowie Kontrollsysteme.
> Als hundertprozentige Tochterfirma von Latour Industries AB erzielt REAC einen Umsatz in Höhe von 35 Millionen Euro und beschäftigt 345 Angestellte an drei Standorten in Schweden und Polen.
> Latour Industries AB ist Teil der Investmentfirma Latour Investment AB und erreichte 2016 einen Umsatz in Höhe von 170 Millionen Euro.

Transaktion teilen