Aquin berät:

bei dem Verkauf an:

Deal Eckpunkte

> Mit Wirkung zum 4. Juni 2021 übernimmt der Tier-1-Automobilzulieferer Faurecia (Frankreich) 100 Prozent der Unternehmensanteile der designLED Products Ltd. (Schottland).
> Aquin begleitete designLED dabei als exklusiver M&A-Berater.

Investitionslogik

> designLED, mit Sitz in Edinburgh, ist auf fortschrittliche LED-Hintergrundbeleuchtungs-Technologien spezialisiert. Das Unternehmen besticht mit einem breiten Patent-Portfolio sowie fortschrittlichen Modellierungs- und Simulationsfähigkeiten. Seine flexiblen energieeffizienten Technologien können an praktisch jede Oberfläche im Automobil angepasst werden, einschließlich komplexer Displays und Innenräume.
> Stuart Bain, CEO von designLED, sagt: „Dies ist ein enorm wichtiger und spannender Meilenstein in der Entwicklung von designLED. Mit Blick auf die Zukunft wird das designLED-Team in der Lage sein, die globale Reichweite, den internationalen Kundenstamm und die erstklassigen Engineering- und Fertigungsfähigkeiten von Faurecia zu nutzen, um die Verbreitung unserer differenzierten Display- und Hintergrundbeleuchtungs-Technologie zu beschleunigen.“
> Edouard da Silva, Displays Global Product Line Director bei Faurecia, kommentiert: „Die fortschrittlichen Technologien und das Team von designLED werden das Ökosystem der Display-Technologien von Faurecia Clarion Electronics bereichern. Faszinierende Erlebnisse werden immer mehr zu einem entscheidenden Faktor in der Mobilität, und durch die Übernahme von designLED wollen wir Faurecias einzigartige Positionierung im Bereich der Cockpit-Nutzererlebnisse stärken.“

designLED

> designLED ist ein innovatives Technologieunternehmen, das ultradünne, flexible und homogene LED-Lichtkacheln für die Automobilindustrie entwirft, entwickelt und produziert.
> Das Unternehmen hat eine einzigartige patentierte Lichtoptik- und Mensch-Maschine-Schnittstellentechnologie entwickelt, die die Automobilbeleuchtung auf Nutzer-, Anwendungs- und Fertigungsebene radikal verändert.
> Die Mission ist es, kosteneffiziente, differenzierte und hochattraktive großflächige Hintergrundbeleuchtungen und intelligente (dynamische und berührungsreaktive) Oberflächen im Automobilinnenraum zu ermöglichen.

Faurecia

> Faurecia wurde 1997 gegründet und hat sich zu einem wichtigen Akteur in der globalen Automobilindustrie entwickelt.
> Mit 266 Industriestandorten, 39 F&E-Zentren und 114.000 Mitarbeitern in 35 Ländern ist Faurecia weltweit führend in seinen vier Geschäftsbereichen: Sitze, Innenausstattung, Clarion Electronics und Clean Mobility.
> Das starke technologische Angebot der Gruppe bietet den Automobilherstellern Lösungen für das Cockpit der Zukunft und nachhaltige Mobilität.
> Im Jahr 2020 verzeichnete die Gruppe einen Gesamtumsatz von 14,7 Milliarden Euro. Faurecia ist an der Euronext Paris notiert und ist Bestandteil des CAC Next 20 Index.

Transaktion teilen