Aquin berät:

bei dem Verkauf an:

Deal Eckpunkte

> Mit Wirkung zum 30. Juni 2021 hat die PROLED GROUP („PROLED“), ein Spezialist für die Entwicklung, Herstellung und Distribution von LED-Beleuchtung, die Mehrheit am deutschen Premium-Anbieter für Beleuchtung, mawa design Licht- und Wohnideen GmbH („mawa“), übernommen.
> Im Zuge der Transaktion beteiligt sich der Gründer und bisherige Eigentümer, Martin Wallroth, an der PROLED, der gemeinsamen Muttergesellschaft von mawa, Uni-Bright und MBN-PROLED.
> Aquin war als alleiniger M&A-Berater von Herrn Wallroth tätig.

Investitionslogik

> Der Verkauf von mawa an PROLED ermöglicht es Martin Wallroth, seine Nachfolge zu regeln und bietet mawa attraktive Entwicklungsmöglichkeiten durch die Zusammenarbeit in einem größeren Verbund.
> Darüber hinaus markiert die Akquisition für PROLED einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem führenden europäischen Spieler im Lichtmarkt.
> Herr Wallroth leitet als Geschäftsführer auch weiterhin die Geschicke des Unternehmens. Unterstützt wird er dabei von Peter Gawlik, der erst kürzlich von der FLOS D/A/CH GmbH zur PROLED wechselte.

MAWA DESIGN LICHT- UND WOHNIDEEN GMBH

> mawa bietet technisches Licht in höchster LED Qualität, u.a. für Museen, den öffentlichen Raum sowie Handel, Office und das private Segment.
> Das von Martin Wallroth vor über 40 Jahren gegründete Unternehmen setzt dabei auf eine eigene Produktion in Deutschland. Das Unternehmen vereint intelligente Robotik mit solidem Handwerk und steht somit für Premiumqualität „Made in Germany“.

PROLED GROUP

> Die PROLED GROUP ist eine internationale Leuchtengruppe, die sich mehrheitlich im Besitz von Perusa Partners Fund 2, LP befindet.
> Die Strategie der Gruppe ist es, sowohl organisch als auch durch Akquisitionen zu wachsen.
> Sie umfasst derzeit drei Unternehmen (mawa, Uni-Bright und MBN-PROLED) mit Sitz in Deutschland und Belgien.

Transaktion teilen